Alte Artikel > Saturn Lilith Konjunktion

Lilith - Saturn Konjunktion

im Februar 2005

Zu den prägendsten astrologischen Konstellationen des Jahres 2005 gehört mit Sicherheit die Lilith-Saturn Konjunktion im Februar. Von der Lilith-Expertin, Frau Monika Piper-Albach (Im Schatten der Venus) stammt der folgende Artikel, der auch bereits in der Zeitschrift Astrologie-Heute erschienen ist:
Lilith Saturn Konjunktion im Februar 2005Am 13.Februar 2005 geht in der Mitte Europas, in Berlin, gerade der Ascendent Skorpion auf. Ein Jahrhundertereignis steht im Raum um 2:12 Uhr MEZ



Die Frage ist, was müssen wir aufgrund unseres Bewusstseinszustandes für eine Lektion rund um dieses Datum erwarten?

Erläuterung
Ein Jahrhundertereignis zu Beginn des 21. Jahrhunderts steht am 13. Februar 2005 uns ins Haus. Die Königin der Nacht, die in der Astrologie Lilith genannt wird, die weise, eingeweihte ältere Schwester der griechischen Aphrodite, steht im Zeichen des Mondes, im Krebs und trifft dort auf den Urkontrahenten des Mondes, den gestrengen wie lebensfeindlichen Saturn, dem Herrscher vom Gegenzeichen Steinbock.
Wenn wir George Bush ins Horoskop schauen, so könnte diese Jahrhunderterscheinung im Kosmos weitreichende Folgen haben für ihn und die Welt, wenn er weiterhin auf Polarisierung statt auf Verhandlung, noch besser Versöhnung und Schuldeingeständnis setzt.
Neue Attentate, Sterbefälle prominenter Vertreter in der Weltpolitik ganz allgemein, können zur Aufrüttelung beitragen- es kann wirklich zu ganz großen Ereignissen rund um dieses Datum kommen. Wir hoffen natürlich auf Einsicht und daher auf positive Signale.
Wer ist eigentlich Lilith? Da gehen die Meinungen schon auseinander. Wichtig ist, sie überaus positiv einzuschätzen, als Heilerin und Lebenserhalterin, als zu der Venus gehörende Balance Schaffende.

Lilith ist demnach diejenige, die stets um eine gute Beziehung zwischen den Gegensätzen bemüht ist. Wenn Sie im Krebs steht, geht es um die Versöhnung von Mond (Krebs) und Saturn (Steinbock), die beiden komplementären Elternzeichen. Ein Unterfangen das offensichtlich bis dato nie gelingen will, der ewige Streit zwischen männlicher und weiblicher Dominanz durch die Jahrtausende hindurch. Ein Beispiel dafür liefert die Genesis mit dem Ehekrieg zwischen Adam und seiner 1. Frau einer Namensschwester der großen Lilith.
Das wechselhafteste Gestirn Mond, zeigt sich uns in den Mondphasen und Mondrhythmen. Der Mond steht für den 28-Tage-Zyklus der Frau, damit auch für Schwangerschaft und Geburt, für Fruchtbarkeit, Mutterschaft ganz allgemein. Saturn hingegen steht für das Altväterliche, die Struktur, Kälte, (Winter) Konzentration, Disziplin, Prüfungen, Gesetze u.a. mehr, aber grundsätzlich als lebensfeindliches Prinzip dem gegenüber. Zusammen wird ein Schuh draus, dass alles Leben Form braucht, oder anders gesagt: Mutter und Vater. Form und Inhalt sollten positiv zusammenwirken und sich nicht den Stellenwert streitig machen.
Besonders im Kunstmärchen DIE ZAUBERFLÖTE (Oper von W.A. Mozart) bekommen wir diesen ungelösten Konflikt im Drama zwischen der Königin der Nacht und dem Tempelherren Sarastro drastisch vor Augen geführt. Ich habe in meinem Buch
IM SCHATTEN DER VENUS diese Zusammenhänge ausführlich beschrieben, damit wir unsere Lernaufgabe unter Lilith besser verstehen können.

Wir werden nun beobachten können, wie und wo sich diese besondere Konjunktion zum Ausdruck bringt, eben weil sie ausnahmsweise im Mondzeichen Krebs am 13. Februar zustande kommt.
Wird es Königsmorde geben, werden Herrschende abgelöst?
Lilith steht bereits im Zeichen Krebs seit dem 3. August, wo sich Saturn zu dem Zeitpunkt gerade im Übergang zur 3. Krebsdekade befand. Ziemlich weit noch von einander entfernt, doch im selben Zeichen stehen sie insgesamt neun Monate, bis zum 30. April 05. In dieser Zeitspanne sind wichtige Ereignisse schon seit November 2004 auffallend. Die Wiederwahl von George Bush ( Sternzeichen Krebs) und der Tod des palästinensischen Führers Yasir Arafat (Jungfrau) sind schon einmal auffallende Zeichen, die uns Angst machen, aber auch hoffen lassen, dass es nicht wie gehabt weitergeht im wichtigen Friedensprozess. Allerdings ist die genaue Konjunktion schon besonders wichtig im Zeitrahmen. Man beachte das Datum 13.2.2005, das in der Quersumme wieder die 13 ergibt. Bekanntlich kann die 13 sowohl Pech-als auch Glückszahl bedeuten. Dem nach Versöhnung Suchenden bringt sie Glück, so lehren es uns die Märchen, denn sie ist die Zahl der göttlichen Mitte. Saturn und Lilith treffen sich auch alle 13 Jahre , also achtmal in einem Jahrhundert.
Mein sehr geschätzter Freund, der Astrologe Christian Lestat Dietrich, (bekannt aus dem Fernsehen) hat mit mir andere Aspekte zur Lilith untersucht, was sie bei Attentaten auf sich hatte. Das Ergebnis war: Negative Jupiter-Lilith-Aspekte spielten auffallend oft bei den erschreckenden letzten Ereignissen eine Rolle, nicht nur beim 11. September in New York.
Jupiter, der Gnadenbringer, der nicht integriert wird in der Opposition oder dem Quadrat, birgt ganz offensichtlich große Gefahren. Er macht deutlich, dass Polarität der Versöhnlichkeit bedarf, um Gutes bewirken zu können. So wie das die beiden Extreme Mann und Frau unter Umständen ja auch hinbekommen, wenn die Liebe und nicht die Dominanz in der Beziehung herrscht. Zumindest findet in ihrem gemeinsamen Kind die Beziehung ihre Vollendung, ihre göttliche Krönung.
Wir fragen uns, wie wird sich der Konflikt verstärkt zeigen wenn Saturn, der absolute Widersacher zum gnadenvollen Jupiter, ins Spiel kommt, der, der das Gesetz und keine Gnade sprechen lassen will. Der, der für sich die Dominanz fordert, Herrscher des Patriarchats ist.
Nun, es möge jeder schauen, was ihm dieser Aspekt im Februar und um dieses Datum bis Ende April bringt und seit dem August 04 gebracht hat.
Bei mir persönlich haben Lilith-Saturn Konjunktionen immer gebracht, dass ich Abschied nehmen musste, eine Lebensphase sich als beendet zeigte, allerdings eine neue bessere stets kam.

Übersicht im 20.Jahrhundert
1903 war das Phänomen direkt 29.August im Zeichen des Wassermannes.
1916, während des 1. Weltkrieges war das Phänomen am 8. 11. im Zeichen Löwe.
1929 am 13. Mai im Zeichen Schütze
1941 am 28.10. im Zeichen Stier
1954 am 3.7. im Skorpion
1966 am 26.10 in den Fischen
1980 am 20.2. in der Jungfrau
1992 am 23.6. im Wassermann
...
was vor und nach der direkten Konjunktion Tage und Wochen seine Wirkung zeigt.

Bücher von Frau Piper-Albach:
Im Schatten der Venus
Der Astro Farbtest

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Kommentar schreiben

 
Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

Home | Persönlichkeits Analysen | Liebeshoroskop | Partnerhoroskop | Kinderhoroskop | in die Zukunft schauen | Wellnesshoroskop | Arbeitskollegen / Freunde-Horoskop | FAQ und Infos | Bestelldetails Impressum AGB | Astrologie Artikelbase | Uranus in Fische | Saturn Lilith Konjunktion | Bundestagswahl 2009 | Gefuehl trifft Realität | Sternzeichen Partnerinfos | Allerlei | Bücher und Links